Stampin´Up! Geschäftstraining – ein kleiner Bericht

Stampin´Up! Geschäftstraining – ein kleiner Bericht

Aber wirklich nur ein kleiner Bericht 😉 weil, wie es immer so ist, viele Fotos hat man von so einem Tag meistens nicht … er ist immer voll gepackt, damit man so viele Fragen und Interessen wie möglich in den Tag packen kann. Und darüber vergesse zumindest ich immer die Fotos.

Aber von Anfang an: EIGENTLICH war geplant, in Neu-Isenburg mit unserem Demonstrator-Betreuer Damir die Zentrale von Stampin´Up! zu besichtigen. Leider musste das krankheitsbedingt ausfallen.

Also habe ich mich und meine Team-Mitglieder kurzerhand im Seminarzentrum Rückersbach einquartiert.
Dort waren wir ja schon öfter mal mit unseren Events, die wussten also, was auf sie zukommt.
Und ehrlich, so kurzfristig und kulant, wie das Seminarzentrum das gewuppt hat, das hat allerhöchste Anerkennung verdient!

Der Tag fing auch sensationell an! Dort oben über den Dächern von Johannisberg in der Nähe von Aschaffenburg stimmt einfach alles – Ihr könnt dort im Hotel auch richtig toll essen oder einfach mal Sonntags im Biergarten was trinken.

Aber ich schweife ab 😉 zurück zum Training.
Wir Stampin´Up! Demos sind zwar in der Hauptsache kreativ tätig. Und trotzdem dürfen wir das Geschäftliche nicht vergessen.
Da sind neue Informationen und Basiswissen einfach unerlässlich. Und da immer wieder neue Demonstratoren dazu kommen, finden regelmäßig solche Treffen statt.

Für jeden Teilnehmer hatte ich aus Filz eine Buchhülle genäht und personalisiert.

Natürlich durften auch die Namensschilder nicht fehlen, da sich ja nicht alle Teilnehmer untereinander kannten.

Es gab verschiedene – zum Teil dringend gewünschte – Themen. Social Media war ein großer Punkt auf der Tagesordnung.
Obwohl die Stempelpartys bei uns ja im Vordergrund stehen, findet doch auch ein Großteil unseres Geschäftes online statt. Da darf man den Anschluss nicht verpassen!

Sandra hat einen tollen Vortrag zum Thema Stilfindung gehalten.

Sie hat auch mich und meinen Stil analysiert und was soll ich sagen –> Volltreffer 😀

Natürlich durfte auch das Kreative nicht fehlen.
Ich habe mir Projekte überlegt, die eine Demo auf Stempelpartys mit ihren Gästen basteln kann. Verpackungen gehen ja bekanntlich immer und deshalb hatte ich 3 verschiedene Verpackungen vorbereitet:

eine Art „Werkzeug-Kiste“ mit Strohhalm-Griff
eine ganz einfach gefaltete Box
eine „SchneckenBox“ – Die Box öffnet und schließt sich wie eine Schnecke 😀

Für das Workshop-Projekt habe ich mein Wasserfall-Album zu neuem Leben erweckt 🙂
Die Anleitung dazu hatte ich vor einiger Zeit bereits auf meinem Blog, ich habe das Format etwas angepasst und das Design neu aufbereitet:

Es war ein rundum gelungener Tag, mit mega tollem Wetter, leckerem Essen und einer Gemeinschaft, die ich immer wieder sehr genieße <3

Wenn ich dich mit meinem Beitrag nun neugierig gemacht habe und du mit dem Gedanken spielst, selbst Demo zu werden, dann lade ich dich ein, bei einem unserer nächsten Treffen unverbindlich dabei zu sein.
Ich würde mich freuen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.